Am 23.04. hat die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, bekannt gegeben, dass das Land Nordrhein-Westfalen die Freiwilligenagenturen, Initiativen und Vereine, die durch ihr Engagement bei der Bewältigung der Corona-Krise besonders belastet sind, mit insgesamt 1.075.000 Euro unterstützen wird.
Die Mittel sollen über die Kreise und kreisfreien Städte, gestaffelt nach Einwohnerzahl und mit möglichst geringem bürokratischen Aufwand, schnell zur Verfügung gestellt werden.

Die Pressemitteilung finden Sie unter www.land.nrw/de/pressemitteilung/land-unterstuetzt-mit-ueber-einer-million-euro-hilfsangebote-des-ehrenamtes-fuer.

Da Details zur Verteilung der Gelder bzw. ggf. zur Beantragung durch einzelne Organisationen erst in der nächsten Woche vorliegen werden, sammeln wir gern Ihre Fragen und Anregungen, um diese gebündelt an die Staatskanzlei weiterzuleiten. Ziel dieser Bündelung ist es einerseits, die Staatskanzlei bei der Erstellung von FAQs zu unterstützen, und gleichzeitig, den administrativen Aufwand für diese möglichst gering zu halten.
Wir begrüßen die Sofortmaßnahme seitens des Landes sehr und freuen uns auf Ihre Fragen aus den Freiwilligenagenturen.