Verleihung Engagementpreis NRW 2022

Am 05. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes, wurden in Düsseldorf mit dem Engagementpreis NRW 2022 das Projekt „Biotoppunktvernetzung“, Hünxe summt e.V. aus Hünxe (Sonderpreis der Nordrhein-Westfalen-Stiftung), das Projekt „Selbstverständlich? Nein, Ehrensache! Wann bist du dabei?“ des Deutschen Roten Kreuzes Ortsverein Ense e.V. aus Ense (Publikumspreis) und das „Fachgeschäft für Stadtwandel“ der Initiative für Nachhaltigkeit e.V., des Runden Tisches Holsterhausen und des Standpunkt e.V. aus Essen (Jurypreis) ausgezeichnet.
Wir gratulieren allen Preisträgern!

Foto: Andrea Bowinkelmann

Vorstellung der Landesservicestelle BE NRW

Die Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement Nordrhein-Westfalen bietet ab dem 21. November an vier Terminen online die Gelegenheit, die Landesservicestelle sowie deren Mitarbeiter*innen in den jeweiligen Regierungsbezirken kennenzulernen und sich mit diesen auszutauschen. Die Veranstaltungen dauern 45 Minuten.

Mo. 21.11.2022, 09.00 Uhr – Teresa Philine Jacobs aus dem Regierungsbezirk Arnsberg
Di. 29.11.2022, 15.30 Uhr – Christina Schmidt aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf
Mi. 30.11.2022, 10.00 Uhr – Anna Otten aus dem Regierungsbezirk Münster
Mi. 07.12.2022, 13.00 Uhr – Sebastian Reiter aus dem Regierungsbezirk Köln
(Der Regierungsbezirk Detmold wird aktuell von den Mitarbeiterinnen aus Arnsberg und Münster betreut.)

Die Anmeldung für die Veranstaltungen erfolgt über die Buchung eines kostenlosen Tickets
unter https://pretix.eu/lssbe-veranstaltungen/lagfa/
Dort und in der Einladung finden Sie weitere Informationen.

Logo der Landesservicestelle

Festakt NBE NRW im Landtag

Nachdem die Gründung des Netzwerks bürgerschaftliches Engagement NRW (NBE NRW) coronabedingt am 4. Dezember 2021 nur digital stattfinden konnte, wurde nun am 7. September der Festakt im Landtag Nordrhein-Westfalen abgehalten.

André Kuper, Präsident des Landtags, eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die Anwesenden, gefolgt von einem Grußwort von Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt. Anschließend hielt Dr. Rupert Graf Strachwitz, Direktor am Maecenata Institut, einen Vortrag zum Stellenwert des Engagements für die Gesellschaft besonders in Krisenzeiten.
In einer Gesprächsrunde diskutierten Dr. Silke Eilers (Westfälischer Heimatbund) und Jochen Beuckers (Engagierte Stadt NRW), die als Moderatoren durch den Festakt führten, mit weiteren Mitgliedern des Netzwerks unter anderem dessen weitere Arbeit und die Gewinnung junger Engagierter.

Videoaufzeichnung auf der Seite des Landtags NRW

Foto: Andrea Bowinkelmann

Infos zum Netzwerk bürgerschaftliches Engagement NRW unter https://nbe-nrw.de/

Deutscher Engagementpreis: Abstimmung Publikumspreis

Am 08. September startet die Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises. Bis zum 19. Oktober kann jede*r auf www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis für die eigenen Favoriten abstimmen.

463 herausragend engagierte Personen und Initiativen haben die Chance, die bundesweit renommierte und mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung zu erhalten. Aus jedem Bundesland gibt es mehrere Nominierte, die auf der Abstimmungsseite vorgestellt werden.

Engagementpreis NRW 2023

Für den Engagementpreis NRW 2023 unter dem Motto „Engagiert für Kunst und Kultur in NRW“ können sich noch bis zum 30. September 2022 kulturelle Projekte bewerben, die maßgeblich von ehrenamtlich Tätigen initiiert und getragen werden.

Aus den eingereichten Projekten werden Ende 2022 zwölf Projekte ausgewählt, die im Verlauf des Jahres 2023 als „Engagement des Monats“ auf der Internetplattform www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt werden. Jeweils zwei Projektbeteiligte erhalten zudem die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenfreien Qualifizierungsworkshops. Die „Engagements des Monats“ haben darüber hinaus die Chance, einer von vier Trägern des Engagementpreises NRW 2023 zu werden. Diese werden Ende 2023 durch eine Online-Abstimmung, die Nordrhein-Westfalen-Stiftung (Sonderpreis), das Ministerium für Kultur und Wissenschaft (Sonderpreis) sowie eine Jury bestimmt.

Bewerbungen sind bis zum 30. September möglich über https://www.engagiert-in-nrw.de/webform/engagementpreis-nrw-2023-bewerbungsformular (hier auch der Ausschreibungstext).