Engagementstrategie für das Land NRW beschlossen

Gestern hat das Kabinett die Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen beschlossen. Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt: „Mit dieser Strategie wird es uns gelingen, in Nordrhein-Westfalen bürgerschaftliches Engagement nachhaltig zu stärken. Die Landesregierung leistet dazu ihren Beitrag und stellt zusätzliche finanzielle Mittel von 24 Millionen Euro bereit.“ Von diesem Betrag sollen im laufenden Jahr vier Millionen Euro bereitgestellt werden, um eine Landesservicestelle und ein Landesnetzwerk für bürgerschaftliches Engagement zu errichten. Außerdem soll ein Förderprogramm „2000 x 1000 Euro für das Engagement“ umgesetzt und die Förderung von Qualifizierungsangeboten für Engagierte gewährleistet werden. Die Landesengagementstrategie (PDF) beschreibt insgesamt 56 Ziele auf neun Handlungsfeldern.
Weitere Informationen auf https://www.engagiert-in-nrw.de/kabinett-beschliesst-engagementstrategie-fuer-das-land-nordrhein-westfalen

Engagementpreis NRW verliehen

Jung und angagiert in NRW lautete das Motto des Engagementpreises NRW 2020. Am 7.12. wurden nun drei Projekte ausgezeichnet. Der Jurypreis ging an »KUNTERGRAU« aus Köln, der Sonderpreis der Nordrhein-Westfalen-Stiftung an das »Zweitzeug*innen-Projekt in Deutschland« und den Pubilkumspreis erhielt »Balu und Du«.
Mit dem Engagementpreis NRW will die Landesregierung in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege das freiwillige Engagement der Bürgerinnen und Bürger würdigen.

Foto: Land NRW / Andrea Bowinkelmann

Glückwunsch auch an die MitMach-AGs der Ehrenamts Agentur Essen, die im März Engagement des Monats waren (https://www.engagiert-in-nrw.de/mitmach-ags-engagement-macht-schule) und im Rahmen des lagfaNRW-Projekts Kim macht’s – Junges Engagement in NRW von der Staatskanzlei gefördert werden!

Engagementpreis NRW 2021 ausgeschrieben

Unter dem Motto »Engagierte Nachbarschaft« können sich ab sofort Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Bürgerinitiativen um den Engagementpreis NRW 2021 bewerben. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, Andrea Milz, lobte jetzt in Düsseldorf diesen Preis aus, mit dem vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt und bekannt gemacht werden sollen. Der Engagementpreis NRW 2021 richtet sich an herausragende ehrenamtliche Projekte, die sich für das Miteinander in der Nachbarschaft einsetzen oder die aus einer Nachbarschaft heraus entstanden sind. Der Engagementpreis NRW wird im Jahr 2021 zum siebten Mal vergeben.

https://www.engagiert-in-nrw.de/engagementpreis-nrw-2021-engagierte-nachbarschaft-bewerbungen

Unterstützung des Landes NRW bei Bewältigung der Corona-Krise

Am 23.04. hat die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, bekannt gegeben, dass das Land Nordrhein-Westfalen die Freiwilligenagenturen, Initiativen und Vereine, die durch ihr Engagement bei der Bewältigung der Corona-Krise besonders belastet sind, mit insgesamt 1.075.000 Euro unterstützen wird.
Die Mittel sollen über die Kreise und kreisfreien Städte, gestaffelt nach Einwohnerzahl und mit möglichst geringem bürokratischen Aufwand, schnell zur Verfügung gestellt werden.

Die Pressemitteilung finden Sie unter www.land.nrw/de/pressemitteilung/land-unterstuetzt-mit-ueber-einer-million-euro-hilfsangebote-des-ehrenamtes-fuer.

Da Details zur Verteilung der Gelder bzw. ggf. zur Beantragung durch einzelne Organisationen erst in der nächsten Woche vorliegen werden, sammeln wir gern Ihre Fragen und Anregungen, um diese gebündelt an die Staatskanzlei weiterzuleiten. Ziel dieser Bündelung ist es einerseits, die Staatskanzlei bei der Erstellung von FAQs zu unterstützen, und gleichzeitig, den administrativen Aufwand für diese möglichst gering zu halten.
Wir begrüßen die Sofortmaßnahme seitens des Landes sehr und freuen uns auf Ihre Fragen aus den Freiwilligenagenturen.