Dig. Seminare Buchführung + Jahresabschluss

Die Westfalen-Akademie, getragen von der Stiftung Westfalen-Initiative, dem Westfälischen Heimatbund (WHB) und der lagfa NRW, bietet im Dezember und Januar zwei kostenlose digitale Seminare zu den Themen Buchführung (09.12.2021) und Jahresabschluss (20.01.2022) für Vereine und gemeinnützige Organisationen an.

Mit dem zweiteiligen digitalen Seminar sollen alle nötigen Kenntnisse vermittelt werden, um rechtssicher die Jahresrechnung des Vereins zu erstellen.

Buchführung I – Donnerstag, 09.12.2021 , 17 – 19 Uhr

Buchführung II / Jahresabschluss – Donnerstag, 20.01.2022, 17 – 19 Uhr

Die Seminare bauen inhaltlich nicht aufeinander auf, eine Teilnahme an beiden Terminen wird aber empfohlen. Spezielle Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Referent: Wolfgang Pfeffer, vereinsknowhow.de

Anmeldungen bitte per Mail unter Angabe Ihres Namens, Ihres Vereins/Ort und Ihrer E-Mail-Adresse an westfalen-akademie@lagfa-nrw.de

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung und rechtzeitig den Zoom-Link sowie Hinweise zur Teilnahme an Ihrem Computer.

Gerne können Sie diese Einladung an Interessierte in NRW weiterleiten.

Die Seminar werden gefördert von der

Seminare Westfalen-Akademie im November

Die Westfalen-Akademie, getragen von der Stiftung Westfalen-Initiative, dem Westfälischen Heimatbund (WHB) und der lagfa NRW, bietet im November zwei kostenlose digitale Seminare zu den Themen Haftungsfragen (09.11.) und Versicherungen (25.11.) für Vereine und gemeinnützige Organisationen an.

Haftungsfragen im Verein
Termin: 09.11.2021 – 17:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Zoom

Die Haftungstatbestände im Rahmen der Vereinsarbeit sind vielfältig. So auch die möglicherweise auftretenden Schäden: Neben Sach- und Personenschäden können finanzielle Schäden beispielsweise durch eine pflichtwidrige Untätigkeit oder Vertragsverletzungen verursacht werden. Ob und wann diese Schäden zu einer Haftung führen können, welche Risiken und Risikominimierungsmöglichkeiten bestehen, sollten die Verantwortlichen klären. Verpflichtungen gegenüber Finanzämtern und Sozialversicherungsträgern sind dabei besonders im Auge zu behalten. Anhand von praktischen Beispielen gibt Ihnen das Seminar einen Überblick über Ihre Pflichten als Entscheidungsträger, über Haftungsgrundlagen und -risiken sowie über Strategien, wie man persönliche Inanspruchnahme verhindern kann.

Referentin: Sigrun Mast, Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Teilnahme: kostenlos
Einladung

Versicherungen für Vereine
Termin: 25.11.2021 – 17:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Zoom

Hafte ich im Ehrenamt mit meinem Privatvermögen? Sind alle Schäden, die mir im Ehrenamt zustoßen können, abgesichert? Welche Risiken gehe ich mit einem Ehrenamt ein? Diese und viele weitere Fragen zur Absicherung von Engagement wer-den im digitalen Seminar beantwortet. Referent Dirk Erdelt vom Union Versicherungsdienst gibt einen Überblick über die Haftungssituation von Ehrenamtlichen und erläutert die Regelungen der Haftpflicht- und Unfallversicherung für ehrenamtlich Engagierte des Landes Nordrhein-Westfalen.

Referent: Dirk Erdelt, Union Versicherungsdienst
Teilnahme: kostenlos
Einladung

Anmeldungen bitte per Mail unter Angabe Ihres Namens, Ihres Vereins und Ihrer E-Mail-Adresse an westfalen-akademie@lagfa-nrw.de

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung und rechtzeitig den Zoom-Link sowie Hinweise zur Teilnahme an Ihrem Computer.

Die Seminare werden gefördert von der

Die mehr als 600.000 Vereine in Deutschland sind Ausdruck von individueller Verantwortungsübernahme und Eigeninitiative. Sie sind ein aktives Element der Zivilgesellschaft vor Ort und stärken das Gemeinwesen. Die Anforderungen an die ehrenamtlich Engagierten steigen und obwohl das Engagement auf Freiwilligkeit und dem Einsatz privater Zeit basiert, sehen sich die Aktiven immer neuen Herausforderungen gegenübergestellt. Neben der Projektarbeit in den Vereinen kommen sperrige allgemeine und organisatorische Themen (DSGVO u. a.) in den Blick und erschweren die Arbeit von Vorständen und Verantwortlichen. Die Stiftung Westfalen-Initiative für Eigenverantwortung und Gemeinwohl, der Westfälische Heimatbund e. V. (WHB) und die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Nordrhein-Westfalen (lagfa NRW e. V.) möchten mit einer Seminarreihe für Ehrenamtliche das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen und darüber hinaus stärken, indem sie ein Angebot für die oben genannten Anforderungen an die Vereins-Engagierten schaffen. Ziel ist es, ein kostenloses und niedrigschwelliges Fortbildungs-Angebot zu schaffen, welches die praktische Vereinsarbeit erleichtern soll.

Workshop „Digitales Engagement“ (10.11.)

Einladung zum Workshop „Digitales Engagement“ des Kommunen-Netzwerks: engagiert in NRW in Kooperation mit der lagfa NRW e. V. und der Stadt Aachen (Zoom):

am Mittwoch, den 10. November 2021, von 10:00 bis 15:00 Uhr, inkl. 45 Min. Mittagspause.

Die wachsende Durchdringung, Chancen und Vorteile digitaler Möglichkeiten führen dazu, dass sich soziales Engagement stetig immer mehr ins Internet verlagert. Ehrenamt wird zunehmend auch digital. Dabei geht es nicht darum, das Ehrenamt rein im Digitalen stattfinden zu lassen, sondern das Digitale auch zu nutzen, um effiziente und möglichst wirkungsvolle flankierende Unterstützung zu bieten.

In dem gemeinsamen Netzwerkworkshop „Digitales Engagement“ des Kommunen-Netzwerks: engagiert in NRW in Kooperation mit der lagfa NRW e. V. und der Stadt Aachen möchten wir uns gerne mit Ihnen zu dieser Entwicklung austauschen und beleuchten, welche Maßnahmen und welcher Support nötig ist, um den digitalen Raum als Chance zu nutzen und seine Möglichkeiten weiter auszubauen.

Die Agenda erhalten Sie ebenfalls mit der Anmeldebestätigung.

Inhalte des Workshops die bereits feststehen, sind ein Impuls zum Thema, ein moderiertes Gespräch gemeinsam mit Praxisbeispielen und Expertinnen und Experten sowie ein anschließender Austausch und eine Vertiefungsmöglichkeit in Kleingruppen.

Auch stehen bei diesem praxisorientierten Workshop Ihre Interessen und Erfahrungen im Vordergrund, sodass dem Austausch ein wesentlicher Raum gegeben wird.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 04. November 2021 an Nathalie Collinet unter: n.collinet(at)isi-innovation.de.

Dig. Seminare Öffentlichkeits-/Pressearbeit (Westfalen-Akademie)

Die Westfalen-Akademie, getragen von der Stiftung Westfalen-Initiative, dem Westfälischen Heimatbund (WHB) und der lagfa NRW, bietet im Oktober zwei kostenlose digitale Seminare zur Öffentlichkeits- (21.10.) und Pressearbeit (28.10.) für Vereine und gemeinnützige Organisationen an.

Teil I: Öffentlichkeitsarbeit für Vereine
Donnerstag, 21. Oktober 2021 von 17-19 Uhr
Referentin: Kerstin Gildner, erzähl davon
Themen:
– Zielgruppen und Ziele der Öffentlichkeitsarbeit
– Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit
– Themenfindung, Themen vs. Aktionen, Erstellung von Redaktionsplänen

Teil II: Pressearbeit für Vereine
Donnerstag, 28. Oktober 2021 von 17-19 Uhr
Referentin: Esther Ecke, Die Ecke – PR auf den Punkt
Themen:
– Nachrichtenwertfaktoren/Themen für die Presse
– Wie arbeitet eine Redaktion? Beziehungsaufbau mit der Presse
– Pressemitteilung vs. Pitch

Die einzelnen Veranstaltungen bauen inhaltlich nicht aufeinander auf, sodass auch
die Teilnahme an nur einem Workshop möglich ist. Die Teilnahme an beiden Terminen
wird jedoch empfohlen.

Anmeldungen bitte per Mail unter Angabe Ihres Namens, Ihres Vereins und Ihrer E-Mail-
Adresse an westfalen-akademie@lagfa-nrw.de.
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung und rechtzeitig den Zoom-Link sowie Hinweise
zur Teilnahme an Ihrem Computer.

Einladung (pdf)

Einladung: Pro-bono-Rechtsberatung für NPO

Die nächste Veranstaltung der Westfalen-Akademie wird am 18. Februar (17 bis 18 Uhr) über das Angebot von Pro-bono-Rechtsberatungen für gemeinnützige Organisationen informieren. Diese stehen immer wieder vor spezifischen Rechtsfragen, die sie mit eigenen Mitteln nicht beantworten können. Mareike Dreuße (UPJ e. V.) beantwortet in der digitalen Veranstaltung u. a. Fragen wie Was ist eine Pro-bono-Rechtsberatung?, Wer kann sie in Anspruch nehmen? oder Worauf ist in der Zusammenarbeit mit engagierten Anwält*innen zu achten?

Weitere Informationen und Einladung

Die Westfalen-Akademie (Kooperation von Stiftung Westfalen-Initiative, Westfälischem Heimatbund e. V. und lagfa NRW e. V.) ist ein kostenloses niederschwelliges Fortbildungsangebot, das die Vereinsarbeit erleichtern soll.