Webinar Digitale Mitgliederversammlung (17.04.)

TERMIN IST BEREITS AUSGEBUCHT!

Gerade während der Coronapandemie ist die Möglichkeit zur Durchführung einer digitalen Mitgliederversammlung von besonderer Bedeutung. Zu diesem Thema informiert Rechtsanwalt Alexander Vielwerth am 17. April um 10 Uhr (Termine am 01.04. und 09.04. sind ausgebucht) in einem kostenlosen Webinar der Westfalen-Akademie. Unter anderem geht es Fragen wie Wie lade ich ein? Welche Technik nutze ich? Ist eine Mitgliederversammlung Pflicht?

Die Westfalen-Akademie ist eine Kooperation von Stiftung Westfalen-Initiative, Westfälischem Heimatbund und lagfa NRW e. V. Mit der Seminarreihe für Ehrenamtliche soll das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen und darüber hinaus gestärkt werden. Ziel des kostenlosen Fortbildungsangebots ist es, die praktische Vereinarbeit zu erleichtern.

Webinar Haftung von Vereinsvorständen am 14.04.

Am 14.04.2021 (17 bis 19 Uhr) findet das nächste Webinar der Westfalen-Akademie statt. In der kostenlosen Veranstaltung informiert Rechtsanwalt Dietmar Weidlich über die „Haftung von Vorständen und Geschäftsführern von Vereinen“.

Themen:

  • Aufgaben, Pflichten und Verantwortung von Vorstandsmitgliedern/Geschäftsführern
  • Tatbestände, aus denen sich eine persönliche Haftung der Entscheidungsträger herleiten lässt
  • Anforderungen an „unternehmerische Entscheidungen“ des Vorstands
  • Strategien zur Vermeidung oder Minimierung des Haftungsrisikos

Einladung (PDF)

Die Westfalen-Akademie ist eine Kooperation von Stiftung Westfalen-Initiative, Westfälischem Heimatbund und lagfa NRW e. V. Mit der Seminarreihe für Ehrenamtliche soll das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen und darüber hinaus gestärkt werden. Ziel des kostenlosen Fortbildungsangebots ist es, die praktische Vereinarbeit zu erleichtern.

Einladung: Pro-bono-Rechtsberatung für NPO

Die nächste Veranstaltung der Westfalen-Akademie wird am 18. Februar (17 bis 18 Uhr) über das Angebot von Pro-bono-Rechtsberatungen für gemeinnützige Organisationen informieren. Diese stehen immer wieder vor spezifischen Rechtsfragen, die sie mit eigenen Mitteln nicht beantworten können. Mareike Dreuße (UPJ e. V.) beantwortet in der digitalen Veranstaltung u. a. Fragen wie Was ist eine Pro-bono-Rechtsberatung?, Wer kann sie in Anspruch nehmen? oder Worauf ist in der Zusammenarbeit mit engagierten Anwält*innen zu achten?

Weitere Informationen und Einladung

Die Westfalen-Akademie (Kooperation von Stiftung Westfalen-Initiative, Westfälischem Heimatbund e. V. und lagfa NRW e. V.) ist ein kostenloses niederschwelliges Fortbildungsangebot, das die Vereinsarbeit erleichtern soll.

Webinar Buchführung II – Jahresabschlüsse

Am 14.01.2021 hat der zweite Teil des Buchführungs-Webinars der Westfalen-Akademie stattgefunden. Referent Wolfgang Pfeffer (vereinsknowhow) erläuterte in der zweistündigen Veranstaltung vor rund 150 Teilnehmenden die Grundlagen des Jahresabschlusses.

Die nächste Veranstaltung der Westfalen-Akademie wird am 18.02.2021 das Thema Pro-bono-Rechtsberatungen sein.

Die Stiftung Westfalen-Initiative, der Westfälische Heimatbund e. V. (WHB) und die lagfa NRW e. V. möchten mit der Westfalen-Akademie das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen und darüber hinaus stärken, indem sie ein Angebot für Vereins-Engagierte schaffen. Ziel ist es, ein kostenloses niedrigschwelliges Fortbildungsangebot anzubieten, welches die praktische Vereinsarbeit erleichtern soll. Dazu sind Ehrenamtliche eingeladen, sich mit Themen wie Gemeinnützigkeitsrecht, Haftung oder Buchhaltung u. ä. auseinanderzusetzen.

Westf.-Akad.: Webinar zum Gemeinnützigkeitsrecht

Am 08.10.2020, 17 bis 20 Uhr, hat die erste Veranstaltung im Rahmen unserer Westfalen-Akademie (in Kooperation mit der Stiftung Westfalen-Initiative) stattgefunden. Geleitet wurde das Webinar von Herrn RA Dzionsko von der Kanzlei Winnheller in Frankfurt, der den Teilnehmer*innen einen informativen, praxisnahen und kurzweiligen Überblick über das Gemeinnützigkeitsrecht bot.
Weitere Seminare in der Westfalen-Akademie zur Unterstützung von Vereinen und Gemeinnützigen werden demnächst folgen.