Ausschreibung WestfalenBeweger 2024

Die Stiftung Westfalen-Initiative hat den westfalenweiten Engagementwettbewerb „WestfalenBeweger“ 2024 ausgeschrieben. Er fördert Projekte in Westfalen zu den Themen Demokratie, Völkerverständigung und Rechtsstaat in Europa. Die Preisgelder von bis zu 15.000 Euro sollen für die Ermöglichung der Projekte einen spürbaren Beitrag leisten.

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie auf der Seite https://www.swi.nrw/2024/02/01/engagement-wettbewerb-westfalenbeweger-2024-gestartet/

Bewerbungsschluss ist der 30. April 2024.

Logo WestfalenBeweger

Verleihung Ehrenamtsmedaille NRW

Am 25.09.2023 wurde zum ersten Mal die Ehrenamtsmedaille des Landtags Nordrhein-Westfalen verliehen. Landtagspräsident André Kuper überreichte im Parlament die mit 3.000 Euro dotierte Ehrenamtsmedaille an sieben Initiativen und Einzelpersonen, die sich durch ihr bürgerschaftliches Engagement besonders verdient gemacht haben.
Der Jury gehörten das Landtagspräsidium sowie Stephanie Krause (Vorstand der lagfa NRW), Jochen Beuckers (Mitglied des Sprecher:innen-Teams des Netzwerks Bürgerschaftliches Engagement NRW) und Stefan Ast (Geschäftsführer der NRW-Stiftung) an.

Jüry der Ehrenamtsmedaille NRW im Landtag

Foto: Landtag NRW / Volker Hartmann

Preis WestfalenBeweger verliehen

Der Wettbewerb „WestfalenBeweger“ der Stiftung Westfalen-Initiative für Eigenverantwortung und Gemeinwohl ehrt Initiativen und Engagierte für ihr herausragendes bürgerschaftliches Engagement und zeichnet vorbildliche Projekte aus, von denen andere lernen können.
Am 16. September wurde der Preis an die Preisträger im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg übergeben. Mitglied der Jury war auch Stephanie Krause von der lagfa NRW.

Ausführliche Informationen auf der Seite der Stiftung Westfalen-Initiative

Preisträger des WestfalenBeweger für herrausragendes bürgerschaftliches Engagement

Engagementpreis NRW – Eng. des Monats

„Für Engagement begeistern“ – unter diesem Motto steht der Engagementpreis NRW 2022, den die Landesregierung Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege in diesem Jahr ausgelobt hat. Mit insgesamt 219 Projekten haben sich Vereine, Initiativen, Kirchengemeinden, Genossenschaften und Verbände aus Nordrhein-Westfalen bis zum Einsendeschluss Ende September beworben. Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, gab jetzt den Vorentscheid der Jury bekannt.

Die Engagements des Monats:

  • „Fachgeschäft für Stadtwandel“, Initiative für Nachhaltigkeit e.V., Runder Tisch Holsterhausen, Standpunkt e.V., Essen – Holster-hausen, www.fachgeschaeft-fuer-stadtwandel.de
  • „Forum für Willkommenskultur“, Kölner Freiwilligen Agentur e.V., Köln, www.koeln-freiwillig.de
  • „Begeistern. Begleiten. Binden. – die Trainerentwicklungsarbeit beim SV Gescher“, SV Gescher e.V., Gescher, www.svge-scher.de/allgemein
  • „Inseln des Glücks – Mit kreativen Ideen und aktiver Einbindung Interesse an kulturellem Engagement wecken“, Verein Alles Kunst e.V., Paderborn, www.alleskunst.info
  • „Politforum“, Bürgerstiftung Dülmen, Dülmen, www.buergerstif-tung-duelmen.de
  • „Kloster Wiedenbrück“, Kloster Wiedenbrück eG, Rheda-Wieden-brück, www.kloster-wiedenbrueck.de
  • „Selbstverständlich? Nein, Ehrensache! Wann bist du dabei?“, Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Ense e.V., Ense, www.ov-ense.drk.de
  • „Biotoppunktvernetzung“, Hünxe summt e.V., Hünxe, www.huenxe-summt.de
  • „Willkommen im TuS“, TuS Medebach 1919 e.V., Medebach, www.tus-medebach.de
  • „Kulturkantine Oberberg“, Kulturkantine Oberberg e.V., Reichs-hof – Eckenhagen, www.kulturkantine-oberberg.de
  • „Jugend begeistert Jugend“, Katholische junge Gemeinde St. He-lena Rheindahlen, Mönchengladbach, www.kjg-rheindahlen.de
  • „Jeder kann tanzen! Inklusion erleben!“, Tanzen Inklusiv in Nord-rhein-Westfalen e.V., Bonn, www.TanzenInklusiv.de

Weitere Informationen

TalentAward Ruhr für Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen

Am 11.11.2021 wurde der Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen der TalentAward Ruhr für das Projekt Heldenpass verliehen. Der TalentAward Ruhr zeichnet Personen aus, die sich im Ruhrgebiet mit besonders innovativen Projekten für junge Menschen einsetzen. Die Preisverleihung ist als Video (YouTube) verfügbar (Projektvorstellung ab Min. 35:00).


Der Heldenpass ist Teil des lagfa-Projekts „Kim macht’s – junges Engagement in NRW“, das von der Staatskanzlei des Landes NRW gefördert wird.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner